Diese Seite wird nicht mehr gepflegt. Bitte besuchen Sie www.PROJECT-CONSULT.de
This website is no longer updated. Please visit www.PROJECT-CONSULT.de
Kauft SAP OpenText?
Nachdem Oracle den CMS-Anbieter Stellent gekauft hat, stellt sich die Frage, wie sich der Konkurrent SAP im ECM-Markt verhält. Es kommen Gerüchte auf, das SAP beabsichtigt, OpenText zu übernehmen. Es gibt bereits eine enge Kooperation zwischen SAP und OpenText. OpenText kooperiert aber auch mit anderen Anbietern wie Microsoft.
(CZ = Markus Strehlitz, ComputerZeitung; Kff = Dr. Ulrich Kampffmeyer, PROJECT CONSULT; die schriftlich eingereichten Fragen wurden am 08.11.2006 beantwortet. Die Antworten wurden lediglich redaktionell verwertet).


CZ:
Wird sich auch SAP jetzt stärker im ECM-Geschäft engagieren, nachdem Oracle und Microsoft den Markt in Angriff nehmen?
Kff:
Ja, aber eher indirekt. SAP will keine Trennung zwischen strukturierten und unstruktierten Informationen machen. Der Schwerpunkt liegt zwar immer noch auf den strukturierten Daten, aber die Einbindung von unstrukturierten (z.B. Images) oder schwach strukturierten (z.B. Word) Informationen wird wichtiger. SAP sieht sich hier als führende Oberfläche, der sich andere (Sub-)Systeme unterordnen müssen.
CZ:
Wird SAP dies durch Eigenentwicklungen oder Akquisitionen (z.B. Open Text) tun?
Kff:
Wahrscheinlich eher durch kleinere Weiterentwicklungen und Partnerschaften wie mit EMC oder Microsoft. Ich glaube nicht, dass sich derzeit SAP OpenText mit ihrem sehr heterogenen Portfolio "antut". Vielleicht kauft man sich etwas "ECM-Capture" für die Erfassung dazu, vielleicht etwas "ECM-Output" für einen eigene COLD-Anwendung, vielleicht ein paar Module für elektronische Signatur, vielleicht etwas Digital Asset Management ...
SAP wird auf Oracle reagieren müssen - Oracle greift in verschiedenen Märkten an - mit Siebel bei CRM, mit Stellent bei ECM, mit PeopleSoft bei ERP u.a.). SAP wird also auch vielleicht bei ECM mehr tun - oder wird vielleicht selbst übernommen, von IBM?
Wer nun OpenText kauft oder einen anderen der noch verfügbaren größeren ECM-Anbieter wird sich zeigen - die Konsolidierung ist aber noch längst nicht abgeschlossen.
CZ:
Wo muss sich SAP beim Thema ECM noch verstärken? Meines Wissens bieten sie Grund-DMS-Funktionen in Netweaver und mySAP?
Kff:
SAP hat mit DVS eine Art Dokumentenmanagement, mit Records Manager eine Art Records Management, mit Content Manager einen Speicherort im Netweaver-Umfeld und mit Business Workflow eine gute BPM-Lösung. Alle Komponenten funktionieren aber nur innerhalb von SAP udn sind keine eigenständige ECM-Lösung wie im Markt unter Enterprise Content Management definiert. Es handelt sich eher um ein "Enabling" der normalen SAP-Funktionalität mit Hinzunahme schwach- und unstrukturierter Informationen. Im Netweaver-Umfeld wird sich am ehesten etwas tun.
CZ:
Warum hat sich SAP beim Thema ECM bisher noch zurückgehalten?
Kff:
ECM war nicht auf dem strategischen Pfad, da die Mehrzahl der Informationen in auswertbarer Form in Datenbanken gehalten und in SAP verarbeitet wurden. Dokumente waren daher ein Nebenkriegsschauplatz udn dienen eher zur Dokumentation von Daten und Transaktionen die sowieso schon im SAP sind. Am liebsten würde SAP Dokumente einfach als weiteren Datentyp betrachten wollen - nicht als eigenständige Lösung. Die Ausrichtung ändert sich erst jetzt durch die Vorstöße der anderen Großen: IBM, Oracle und Microsoft an erster Stelle aber auch HDS, SUN, HP, Adobe und andere streben in den ECM-Markt.

© CopyRight Konradin Verlag und PROJECT CONSULT 2006
Top
Seitentitel: Interview_CZ_2006, Zitierung: http://www.PROJECT-CONSULT.com/home.asp?SR=830
Zuletzt aktualisiert am: 24.11.2006
CopyRight © 1992-2012 PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
20251 Hamburg, Breitenfelder Str. 17, Tel.: +49-40-46076220, E-Mail, Rechtshinweis
Optimiert für MS Explorer 5.x, 6.x, 1024x768 Pixel, Cookies(on), JavaScript(on)
Diese Seite wird nicht mehr gepflegt. Bitte besuchen Sie www.PROJECT-CONSULT.de
This website is no longer updated. Please visit www.PROJECT-CONSULT.de