Diese Seite wird nicht mehr gepflegt. Bitte besuchen Sie www.PROJECT-CONSULT.de
This website is no longer updated. Please visit www.PROJECT-CONSULT.de
Dr. Ulrich Kampffmeyer von der COMPUTERWOCHE unter die 100 wichtigsten IT-Macher in Deutschland gewählt
Hamburg, 14.12.2002
Dr. Ulrich Kampffmeyer, Geschäftsführer und Chef-Berater der PROJECT CONSULT Unternehmensberatung, wurde von der COMPUTERWOCHE in unter die 100 IT-Macher gewählt. Die Redaktion der COMPUTERWOCHE stellt in diesem Sonderheft im Dezember 2002 die 100 führenden Köpfe bei Anwendern, Herstellern, Integratoren, Politikern und Beratern der deutschen IT-Branche vor.
ComputerWoche

In dem Beitrag der COMPUTERWOCHE werden besonders die Verdienste von Dr. Ulrich Kampffmeyer für die Dokumenten-Technologie-Branche gewürdigt. Er ist der einzige, der mit dem Schwerpunktthema DRT Document Related Technologies in der Auswahl vertreten ist.
Dr. Kampffmeyer hatte 1991 den VOI begründet, war langjähriges Vorstandsmitglied im IMC und vertritt derzeit als Direktor die europäischen Interessen im weltweiten Dachverband der Branche, AIIM International. Ulrich Kampffmeyer gehört zu den wenigen Management-Beratern, die in der Liste der 100 wichtigsten Köpfe Berücksichtigung fanden.
Mit der PROJECT CONSULT Unternehmensberatung und der PROJECT CONSULT Internationalen leitet er zwar sehr kleine Beratungshäuser, die sich aber aus Sicht der COMPUTERWOCHE-Redaktion als meinungsbestimmend und trendsetzend positioniert haben. PROJECT CONSULT feierte erst im Juli dieses Jahres ihr 10jähriges Firmenjubiläum.
Mit seinen Büchern, Codes of Practice, Artikeln, Keynotes und Vorträgen zählt Dr. Kampffmeyer zu den „Marktmachern“, die in Deutschland wesentlich den Aufschwung und die Visibilität der Dokumenten-Management-Branche gefördert haben.
Für seine erfolgreiche Arbeit für die Branche erhielt Ulrich Kampffmeyer allein 5 internationale Auszeichnungen und wurde bereits im vergangenen Jahr von der Fachzeitschrift DoQ als einziger Berater zu den 25 wichtigsten Persönlichkeiten der Dokumenten-Technologie-Branche in Deutschland gezählt.
Durch seine Arbeit für das DLM-Forum und die AIIM International hat er auch über die deutschen Grenzen hinaus eine internationale Reputation erlangt.

Dr. Kampffmeyer steht gern nach Absprache für Interviews und Kommentare zur Verfügung.
Profil Dr. Kampffmeyer
Dr. Ulrich Kampffmeyer, Jahrgang 1952, ist Geschäftsführer der PROJECT CONSULT Unternehmensberatung GmbH, eine der führenden produkt- und herstellerneutralen Beratungsgesellschaften für Document Related Technologies (DRT) wie Dokumenten-Management, elektronische Archivierung, Enterprise Content Management, Knowledge Management, Büroautomation, Groupware, Intranet, Workflow und eBusiness in Deutschland.
Er ist Gründer und Managing Partner der PROJECT CONSULT International Ltd., London.
Seine Studien in Archäologie und Informatik schloss er mit M.A., naturwissenschaftlichem Diplom und Dr. phil. mit Bestnoten ab. Von der AIIM International erhielt er das begehrte MIT Master of Information Technology Zertifikat.
Als Lehrender, Wissenschaftler und Forscher, unter anderem an der Universität Kiel und dem Fraunhofer Institut IITB, beschäftigte er sich u.a. mit Themen der Bildverarbeitung, automatischen Klassifikation und digital optischen Informationsspeicherung.
Er entwickelte das Systemdesign für mehrere Dokumenten-Management-Produkte und beriet zahlreiche Anwender, Hersteller und Systemhäuser bei der Planung, Organisation und Implementierung solcher Systeme.
Zu den von ihm betreuten Anwendern gehören namhafte deutsche und internationale Organisationen, Konzerngruppen und Unternehmen.
Als Gründer und langjähriger Vorsitzender des VOI Verband Optische Informationssysteme e.V. (1991-1998) verfügt er über detaillierte Marktkenntnisse in den Bereichen Dokumenten-Management, Workflow, Groupware, elektronische Archivierung, Intranet, digitale Signatur, Knowledge Management, eBusiness, Content Management und digitale optische Speicher.
Dr. Kampffmeyer ist einer der Direktoren der AIIM Europe, Association for Information and Image Management International. Als Mitglied des Executive Committee und Vice Chair des Board of Directors der AIIM Europe (1999 – 2002) gilt er als eine der führenden Persönlichkeiten der Branche in Europa. Seit Anfang 2002 ist er Mitglied des internationalen Board of Directors der AIIM International in den USA und Mitglied mehrere Kommitees des Dachverbandes der Branche.
Für seine erfolgreiche Tätigkeit im Dokumenten-Management-Umfeld wurden ihm vom IMC 1992 der “Award of Excellence”, 1994 der Award “Fellow of IMC” und 1997 der “Award of Merit” sowie von der AIIM International 1999 der Award „Fellow of AIIM“ und 2000 der „Master of Information Technology“ verliehen.
Im BITKOM war er 2001/2002 Mitglied des Vorstandes des Arbeitskreises AK KEM Knowledge Engineering und Management.
Er gilt nach Einschätzung der Zeitschrift Computerwoche als der Mentor der DRT-Branche in Deutschland und wurde im Jahr 2002 unter die 100 wichtigsten „IT-Macher“ in Deutschland gewählt. Bereits in 2001 war er von der Fachzeitschrift DoQ unter die 25 wichtigsten Unternehmer der DRT-Branche gewählt worden.
Dr. Kampffmeyer ist anerkannter Kongressleiter, Referent und Moderator zu Themen von Document Related Technologies (DRT). Seine Vortragsaktivitäten erstrecken sich auf Veranstaltungen wie z.B. AIIM, AWV, datakontext, dc, DMS EXPO, DLM-Forum, Documation, EUROFORUM, IMC, IIR Interflow, KnowTech, Online, VOI etc. Er gehört zu den wenigen deutschen Beratern und Analysten, die auch international anerkannt sind, wie zahlreiche Moderations-, Keynote- und Vortragseinladungen aus dem Ausland zeigen.
Seine Keynote-Vorträge
“Document Management as IT-Infrastructure” (1995),
“The Future of Document Management” (1997),
“Paradigm Shifts in Document Management” (1998),
“The Electronic Documents Management Market in Europe: Technologies and Solutions” (1999),
“Market Transitions: DRT Document Related Technologies” (1999),
“Dokumenten-Management im Wandel - und wo bleibt der Mensch?” (1999),
„The eWorld: eVerything @nytime eVerywhere“ (2000)
“Knowledge Management, Content Management, eBusiness - alles nur neue Verpackung ?“ (2000)
„Content Management – The driving factor for successful eBusiness“ (2001)
„GDPdU – und raus bist du“ (2001)
„Document Lifecycle Management for the Public Sector in Europe“ (2002) und
“Dokumentenmanagement im Jahr 2002 n.Chr.“ (2002)
gelten als richtungsweisende Beiträge für die gesamte DRT-Branche.
Als Autor für Zeitschriften wie Info21, DoQ, Document World, e-doc, Office Management, Bit, Document Manager, Computerwoche, Markt & Technik, Information Week, Password, ComputerZeitung, Management Berater, IT-Director und zahlreiche andere deutsche und internationale Publikationen hat er in den vergangenen Jahren über 300 Beiträge zu Themen des Dokumenten-Managements veröffentlicht. Er ist Mitglied mehrerer Redaktionsbeiräte, Autor regelmäßiger Kolumnen in Fachzeitschriften wie DoQ, BIT und Password sowie Herausgeber des PROJECT CONSULT Newsletter. Zahlreiche seiner Publikationen werden auf WebSites referenziert. In mehreren Beiträgen für Funk und Fernsehen nahm er zu Themen des DRT-Marktes Stellung.
Er ist Autor des Standardwerkes “Dokumenten-Management - Grundlagen und Zukunft” sowie Co-Autor der deutschen Codes of Practice “Grundsätze der elektronischen Archivierung” und “Grundsätze der Verfahrensdokumentation nach GoBS” sowie weiterer Bücher und Studien.
Dr. Kampffmeyer engagiert sich in Standardisierungsgremien wie der AIIM, ISO und anderen Organisationen. Er ist Mitglied des DLM Forums der Europäischen Kommission und dort Vorsitzender der DLM/ICT-Arbeitsgruppe.
In seiner Freizeit betätigt er sich als Privatpilot und Sporttaucher, sammelt seltene Malt-Whisky, liest viel und kocht gern.
Zitate von Dr. Ulrich Kampffmeyer
Zu häufig zitierten Aussprüchen von Dr. Ulrich Kampffmeyer gehören Aussagen wie:
„Dokumenten-Management ist IT-Infrastruktur und gehört als Basiskomponente in jede moderne IT-Landschaft“.
„Elektronische Archivierung nur um der GDPdU willen ist unwirtschaftlich – elektronische Archive müssen als universeller Wissensspeicher der Unternehmen genutzt werden und so quasi nebenbei die Anforderungen der GDPdU erfüllen“.
„Strategie vor Organisation, Mensch und Organisation vor Technik“.
„Nichts verändert die Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen so sehr wie der Einsatz von Dokumenten-Technologien“.
„Elektronische Archive sind das Gedächtnis der Informationsgesellschaft“.
„Wir erleben gleichzeitig einen ‚Information Overload’ und ein sich auftuendes ‚Information Gap’ während die ‚Information Divide’ zunehmend Wissende mit Zugang zu Information von der Masse der Menschen trennt.“
„Information hat nur dann einen inhärenten Wert wenn sie in Prozessen nutzbar gemacht wird.“
„Wissensmanagement gibt es seit mindestens 100 Jahrtausenden, Dokumenten-Management seit über 50 Jahrhunderten und elektronisches Dokumenten-Management erst seit 25 Jahren. Der Weg in die virtuelle elektronische Zukunft wird daher nur mit Argwohn, Unsicherheit und einem hohen Sicherheitsbedürfnis beschritten.“
„Die neue Qualität des digitalen Dokuments – durch die elektronische Signatur erfolgt die rechtliche Gleichstellung mit dem Papier“.
„Auf Papier lässt es sich einfacher fälschen als in einem ordentlich abgesicherten elektronischen Archiv.“
„Glitzernde Webseiten und Portale sind häufig nur potemkinsche Dörfer – hinten wird ausgedruckt und der Vorgang in der Gittermappe auf dem Wägelchen durch die Gänge geschoben.“
„Der Homo Bureaucraticus ist die höchste Form der Menschheitsentwicklung – er fristet sein Dasein in einem besonders geschützten Biotop: der Verwaltung.“
„Wissen ist menschlich - technische Systeme werden das Entstehen und die Nutzung von Wissen immer nur unzureichend nachbilden können.“
„Der Wert von Information – ständig verfügbar und immer aktuell, unabhängig von Autor, Zeit und Ort, situations- und kontextbezogen - kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Dokumenten-Technologien sind daher mindestens genauso wichtig wie die elektronische Kommunikation, das Internet oder der Einsatz von ERP-Systemen.“
„Die Konsolidierung des Marktes ist unvermeidbar – der Markt für Dokumenten-Technologien ist nirgendwo anders auf der Welt mit Anbietern so übersetzt wie in Deutschland“.
„Keine Panik – der Wegfall von Produkten und Anbietern ist ein ganz natürlicher Ausleseprozess. Migration ist kein neues Thema und nicht nur im Rahmen der Marktkonsolidierung zu sehen – wer in Jahrzehnten Informationsverfügbarkeit denkt, muss die Migration schon bei der Systemeineinführung mit planen.“
PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
Die PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH mit Sitz in Hamburg ist seit 1992 als produkt- und herstellerneutrale Unternehmensberatung im Umfeld von Document Related Technologies (DRT) tätig. Die Arbeitsgebiete und Schwerpunkte von PROJECT CONSULT beinhalten Dokumenten-Management, Knowledge Management, Workflow, Groupware, Portaltechnologien, (Web) Content Management, Bürokommunikation, Directory Services, digitale Signatur, E-Business, revisisionssichere Archivierung und Outputmanagement.
Zu den Leistungen von PROJECT CONSULT gehören Projektmanagement, IT-Strategie- und fachliche Beratung und Coaching zu den genannten DRT-Themen, Ausschreibungen, Konzeption, Schulung, Design von Lösungen, Standardisierung, Verfahrensdokumentation, Tests und Abnahmen. PROJECT CONSULT ist in internationalen Standardisierungsgremien und Organisationen vertreten.
Redaktionskontakt:
Ansprechpartner für die Presse:
PROJECT CONSULT GmbH Silvia Kunze-Kirschner
Tel 040 / 460762 20
Fax 040 / 460762 29
Redaktion
Herr Dr. Kampffmeyer steht auch für aktuelle Interviews zur Verfügung.
Weitere Artikel mit unterschiedlicher Textlänge und Schwerpunkten zum Thema: auf Anfrage.
Interview
Verfügbares Fotomaterial:
Auf Anfrage
Redaktion
Autorenrechte und Rechtshinweis
Rechtshinweis
Rechtshinweis
Hinweise zu Autorenrechten bei Nutzung von Informationen von PROJECT CONSULT
© PROJECT CONSULT GmbH 2002
Jeglicher Abdruck, auch auszugsweise oder als Zitat in anderen Veröffentlichungen, ist durch den Autor vorab zu genehmigen.
Belegexemplare, auch bei auszugsweiser Veröffentlichung oder Zitierung, sind unaufgefordert einzureichen.
Autorenrechte
Top
Seitentitel: Pressemitteilung_100 IT Macher_2002, Zitierung: http://www.PROJECT-CONSULT.com/home.asp?SR=553
Zuletzt aktualisiert am: 2.11.2003
CopyRight © 1992-2012 PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
20251 Hamburg, Breitenfelder Str. 17, Tel.: +49-40-46076220, E-Mail, Rechtshinweis
Optimiert für MS Explorer 5.x, 6.x, 1024x768 Pixel, Cookies(on), JavaScript(on)
Diese Seite wird nicht mehr gepflegt. Bitte besuchen Sie www.PROJECT-CONSULT.de
This website is no longer updated. Please visit www.PROJECT-CONSULT.de